News-Archiv

News

22.08.2017

Lösung für Steuer- und Ausschüttungsreporting von LABS deckt Reportinganforderungen der Investmentsteuerreform ab

LABS veröffentlicht mit labs.STAR 4.0 eine umfassende Aktualisierung der Software für Steuer- und Ausschüttungsreporting. Die speziell für Asset Manager und Kapitalverwalter entwickelte Software deckt die Reportinganforderungen der Investmentsteuerreform (InvStRefG) ab. So lassen sich neben handels- und steuerrechtlichen Kennzahlen auf Fondsebene nun auch alle relevanten Informationen für Spezialfonds mit gewählter Transparenzoption auf Anlegerebene ermitteln.

Damit entspricht die Lösung des Frankfurter Datenspezialisten auch einer der zentralen Anforderungen der Gesetzesänderung: Wo bislang der Fonds im Fokus der Besteuerung stand, sind im Spezialfonds ab dem 1. Januar 2018 umfassende Informationen zu jedem einzelnen Anleger gefragt.

„Die mit der Reform geforderte Differenzierung in zwei unterschiedliche Modelle für Publikums- und transparente Spezialfonds stellt Kapitalverwalter vor eine enorme Herausforderung. Genau wie die damit verbundene Anforderung Erträge und Aufwände teilweise bis auf Anlegerebene herunterzubrechen. Um das zu vereinfachen, lassen sich alle gängigen Fondsbuchhaltungssysteme anbinden und die benötigten Daten automatisch integrieren“, so Michael Hahnisch, Steuerreporting-Experte bei LABS.

Als Software für das Steuer- und Ausschüttungsreporting von Kapitalverwaltungsgesellschaften automatisiert labs.STAR den Prozess von unterjährigen Zwischenausschüttungen und wiederkehrenden Jahresabschlussarbeiten. Die serviceorientierte Architektur ermöglicht sowohl eine reine client- als auch eine serverbasierte Anwendung mit Multi-Server-Architektur. Prozesse und Daten lassen sich parallel und mit einer automatischen Lastenverteilung bewirtschaften. So können Anwender an mehreren Berechnungen gleichzeitig arbeiten.



21.06.2017

LABS setzt mit Jedox auf ausgezeichneten Partner

Seit rund drei Jahren setzt LABS auf die Zusammenarbeit mit Jedox. Jetzt erreicht das Freiburger Unternehmen in der aktuellen „BARC The Planning Survey 17“-Studie zehnfach Bestnoten, darunter in den Kategorien „Ease of Use“ und „Overall User Experience“. Mit der Auszeichnung festigt Jedox seine Position als führender Anbieter von Corporate Performance Management (CPM)- und Business Intelligence (BI)-Lösungen.

„Die herausragende Auszeichnung für Jedox in der BARC-Studie freut uns sehr“, so Matthias Biedenkapp, Managing Partner von LABS. „Die Ergebnisse bestätigen uns einmal mehr, dass wir mit Jedox auf einen verlässlichen Partner mit einem top Produkt setzen, von dem unsere Kunden täglich profitieren.“

LABS ergänzt das eigene Produktportfolio seit rund drei Jahren durch die von Jedox entwickelten BI-Lösungen: Die Daten werden zunächst im Data Warehouse labs.DWH harmonisiert und anschließend mit der von Jedox entwickelten Software dynamisch dargestellt. Bei Bedarf passt LABS die Software den Kundenbedürfnissen an und entwickelt sie weiter, vor allem um nicht standardisierten Anforderungen zu entsprechen.

„Daten sind erst dann wertvoll, wenn wir sie strukturieren und damit verwendbar machen“, so Pablo Vaamonde Ferreira, Reporting- und BI-Spezialist bei LABS. „Mit der BI-Lösung von Jedox können unsere Kunden die Daten anschließend dynamisch darstellen und auswerten.“

Der Kundennutzen und die Anwenderfreundlichkeit stehen bei BI- und CPM-Lösungen im Vordergrund. Entsprechend honoriert die „BARC The Planning Survey 17“-Studie die Kundenzufriedenheit der verglichenen Unternehmen. Auch hier erreicht Jedox Spitzenplätze. Das bestärkt das Unternehmen, künftig weiterhin an der Nutzerfreundlichkeit der Anwendungen zu arbeiten. „Der Anspruch von Jedox ist es, Enterprise Performance Management nahtlos zu machen“, so Kay-Ingo Greve, Geschäftsführer von Jedox. „Unsere Top-Platzierungen in den Kategorien „Planning Functionality“, „Ease of Use“ und „Business Benefits“ bestätigen uns darin, dass unsere Softwarelösungen den Bedürfnissen unserer Kunden genau entsprechen."

Die „BARC The Planning Survey“ erscheint jährlich und ist die weltweit größte Studie über Planungssoftware. Zuletzt befragte das Business Application Research Center (BARC) 1.747 Nutzer von 17 Lösungen für Planung, Budgetierung und Forecasting.

Download PDF



28.04.2017

LABS optimiert Datenprozesse von UNIQA Capital Markets


Mit Einführung des labs.DWH erhält UNIQA Capital Markets (UCM) ein leistungsfähiges Data Warehouse zur Datenanalyse. Die von LABS entwickelte Lösung ermöglicht dem österreichischen Unternehmen die flexible Erstellung von Reports.

labs.DWH ist ein speziell für die Finanzindustrie entwickeltes Data Warehouse, in dem sämtliche Datenquellen zusammengeführt werden. Besonders Asset Managern und Versicherungsgesellschaften bietet es die Basis für stabile Prozesse. Darüber hinaus ermöglicht labs.DWH die flexible Anbindung von weiteren Reporting- und Analysemodulen, beispielsweise für Szenarien- und What-if-Analysen.

Das bei UCM implementierte labs.DWH wird durch den Workflowmanager labs.FLOW ergänzt. So stellt das Unternehmen eine vollständige Automatisierung und Überwachung der Datenimport- und  Datentransformationsprozesse sicher. Die Integration der unterschiedlichen LABS-Produkte minimiert die Prozesskosten der UCM und erhöht zugleich die Datenqualität.

„Die neuen, vielfältigen Analysemöglichkeiten waren uns besonders wichtig. Damit können wir das Asset Management und die Entscheidungsprozesse weiter optimieren“, so Dr. Andreas Bertl, Managing Director der UCM. „Gleichzeitig ersetzen wir individuelle Auswertungen durch standardisierte Reports und Prozesse.“

Effizientere Arbeitsprozesse und höhere Datensicherheit – davon profitiert ein weiteres Unternehmen der UNIQA Insurance Group: Mithilfe von labs.DWH und labs.FLOW setzt die UNIQA Real Estate zukünftig komplexe Anforderungen im Bereich Analyse und Reporting um.

Download PDF



13.04.2017

Wasser spendet Leben


Ein Leben ohne sauberes Wasser? Für die meisten Menschen in Deutschland ist das undenkbar. Doch in vielen Regionen der Erde wird das Lebenselixier zu einem immer knapperen Gut. Aus diesem Grund unterstützt LABS im Rahmen der diesjährigen Osterspende die Arbeit von „Schritt für Schritt – Hilfe mit System e.V.“ Der gemeinnützige Verein engagiert sich unter anderem im Brunnenbau und einer nachhaltigen Wasserspeicherung in Indien. 

Andhra Pradesh liegt im Südosten Indiens, hier ist es besonders trocken. Viele der 49 Millionen Menschen in dem Bundesstaat sind auf die Landwirtschaft angewiesen. Die fruchtbaren Böden bieten dafür eigentlich eine gute Basis. Doch durch das warme Klima trocknet das Land mehr und mehr aus und kann häufig nicht bewirtschaftet werden. Denn sowohl das Trinkwasser als auch die Bewässerung der Felder kommt aus Brunnen – wenn es denn welche gibt. Im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe setzt der gemeinnützige Verein genau da an und unterstützt Schritt für Schritt den Bau von Bewässerungs- und Trinkbrunnen im Süden des Bundesstaats.

Wir von LABS finden, dieses Engagement ist mehr als nur ein Tropfen auf dem heißen Stein und freuen uns, das Projekt zu unterstützen. 



06.04.2017

LABS sucht Junior Business Analyst (w/m) mit Schwerpunkt SimCorp Dimension


Sie haben Lust, Teil eines engagierten Teams mit flachen Hierarchien zu werden? Sie haben ebenso große Freude an für die Finanzindustrie spezialisierten Software-Lösungen sowie der Optimierung von Datenhaltung und Prozessen wie wir? Dann sind Sie bei LABS genau richtig. Denn wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Standort in Frankfurt einen

Junior Business Analyst (w/m) mit Schwerpunkt SimCorp Dimension 

Lupus alpha Business Solutions (LABS) ist ein Software- und Beratungshaus, das für die Finanzindustrie professionelle Lösungen in den Bereichen Data Management und Data Warehousing entwickelt. Als hundertprozentige Tochtergesellschaft der Lupus alpha Asset Management AG ist LABS direkt mit einem Geldinstitut am Finanzstandort Deutschland verbunden. Unsere Kompetenz liegt in der technologischen Produktentwicklung in einem Umfeld steigender regulatorischer und technischer Anforderungen an das Datenmanagement im Finanzsektor.

Lesen Sie hier die ausführliche Stellenbeschreibung | karriere@labs.lupusalpha.de

Laden Sie sich hier die ausführliche Stellenbeschreibung herunter



22.03.2017

Data Warehouse – Basis für regulatorisches Reporting


Für das Expertenforum der SOCIETE GENERALE Security Services kommen Verantwortungsträger unterschiedlichster Unternehmen der Finanzbranche zusammen. Bei der diesjährigen Veranstaltung am 30. März 2017, in der Villa Kennedy in Frankfurt (Main), geht es primär um Reportinganforderungen und –lösungen.
Als erster Referent an diesem Tag wird Matthias Biedenkapp, Managing Partner bei LABS, über die Basis für regulatorisches Reporting sprechen: das Data Warehouse.

Mit einem Data Warehouse können Daten aus unterschiedlichen Quellsystemen zusammengeführt werden. Daraus wird eine einheitliche Datengrundlage geschaffen und den wachsenden Anforderungen der Meldepflicht entsprochen.

„Ohne einheitliche Datengrundlage kann keine Datenqualität gewährleistet werden“, so Biedenkapp. „Doch genau die ist bei den häufig angepassten Regularien im Reporting so wichtig. Mit einem Data Warehouse wird eine einfache und gleichzeitig nachhaltige Basis für regulatorisches Reporting geschaffen.“

SGSS Expertenforum  |  30. März 2017  |  Hotel Villa Kennedy, Frankfurt (Main)  |  Vortrag: 9:45 Uhr

Programm SGSS Expertenforum 2017



08.03.2017

LABS auf der BVI Fund Operations Konferenz 2017


LABS ist am 16. März 2017 auf der BVI Fund Operations Konferenz in Frankfurt (Main) vertreten.
In diesem Jahr liegt der Fokus der Fachkonferenz unter anderem auf den aktuellen Herausforderungen im aufsichtsrechtlichen Meldewesen. Insbesondere die PRIIPs-Verordnung, die in Kürze in Kraft tritt, steht im Mittelpunkt der Vorträge und Podiumsdiskussionen. In einem Fachvortrag um 16:40 Uhr informieren Matthias Biedenkapp und Adrian Schestakoff (LABS) darüber, wie der EU-Verordnung erfolgreich begegnet werden kann.

Die BVI Fund Operations Konferenz im Kap Europa Frankfurt ist eine Fachkonferenz zu aktuellen Themen und Entwicklungen der Wertpapier- und Fondsbranche. Bei mehr als 40 Vorträgen, Podiumsdiskussionen und an Messeständen wird über aktuelle Herausforderungen und Lösungen informiert.

„Vor allem die immer häufiger wechselnden Anforderungen an das Reporting stellen Asset Manager vor enorme organisatorische Herausforderungen“, so Biedenkapp, Managing Director bei LABS. „Sollen dabei auch noch Prozesskosten berücksichtigt werden, führt an einer Automatisierung der Prozesse durch Software-Lösungen kein Weg vorbei.“
Bei der BVI Fund Operations Konferenz bietet LABS an Stand Nummer 16 die Möglichkeit für einen persönlichen Austausch zu passenden Software-Lösungen für Asset Manager.



30.01.2017

Neues labs.STAR (Steuer- und Ausschüttungsreporting) freigegeben

Mit der Version 3.5 bringt LABS innerhalb eines Jahres eine zweite Version von labs.STAR an den Start. Die größte Änderung bildet die neuen Export-Funktionalität inklusive der Anbindung der ELSTER Schnittstelle. Die Exporte können manuell oder im Rahmen einer Kalkulation automatisiert ausgeführt werden. Als Grundlage lassen sich entweder reine SQL Anweisungen mit und ohne Parametern, oder XML Schemadefinitionen konfigurieren.

Weitere Highlights sind die Fondsspezifischen-Anleger-Informationen. Diese lassen sich vollständig in Kalkulationsregister bearbeiten. In punkto Performance und Benutzerfreundlichkeit wurde die Software deutlich verbessert.

Aktuell arbeitet die Anwendungsentwicklung mit Hochdruck an der neuen Version 4.0. Diese wird alle erforderlichen Anforderungen des InvStRefG abdecken. Mit einem Zusatzmodul bietet LABS zusätzlich die Verwaltung der Anteilscheinregister an, welche für das anlegerspezifische Reporting ab 2018 ein wichtiger Bestandteil sein wird.

Möchten Sie mehr über labs.STAR erfahren? Rufen Sie uns gerne an oder senden Sie eine E-Mail, um einen persönlichen Termin zu vereinbaren.



23.12.2016

Frohe Weihnachten!

In diesem Jahr unterstützt LABS die Arbeit des Vereins „Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V.“, zur Verbesserung der Bedingungen für junge Patienten und deren Familien im stationären und ambulanten Bereich.

Die LABS wünscht Ihnen und Ihrer Familie entspannte Feiertage und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.



20.12.2016

LABS erweitert Produktportfolio – labs.PRIIPs

Lupus alpha Business Solutions erweitert das bestehende Produktportfolio um das labs.PRIIPs, mit welchem die regulatorischen Anforderungen im Rahmen des ersten Finanzmarktnovellierungsgesetzes im deutschen Recht abgedeckt werden können. Die hierbei einhergehende PRIIPs-Verordnung stellt Anbieter von verpackten Anlageprodukten vor operative Herausforderungen. Insbesondere aus der Verpflichtung, Indikatoren bezüglich der Gesamtkosten und des Gesamtrisikos sowie verschiedene Performance Szenarien zu berechnen und auszuweisen, ergibt sich die Anforderung umfangreiche Daten zu erheben und daraus die entsprechenden Risikokennzahlen zu berechnen.

Möchten Sie mehr über labs.PRIIPs erfahren? Rufen Sie uns gerne an oder senden Sie eine E-Mail, um einen persönlichen Termin zu vereinbaren.



07.11.2016

labs.STAR Expertentagung: Reform des Investmentsteuergesetzes

Die kürzlich verabschiedete Reform des Investmentsteuergesetzes, welche 2018 in Kraft tritt, bringt zahlreiche Änderungen bezüglich des Steuerreportings mit sich. Für Kapitalverwaltungsgesellschaften besteht daher bereits jetzt Handlungsbedarf. Im Rahmen unserer Expertentagung am 24. November 2016 in Frankfurt, möchten wir mit Experten von LABS und aus der Branche die Reform und damit verbundene Anforderungen an die Fondsbuchhaltung und das Reporting diskutieren.

Als Lösungsansatz für die Umsetzung der Anforderungen stellen wir die neueste Version unserer Steuerreporting-Lösung labs.STAR vor, welche die Belange der Reform umfassend abdecken wird.

Des Weiteren dürfen wir die KPMG, vertreten  durch Herrn Mielke und Herrn Patzner, an diesem Tage bei uns begrüßen. Herr Patzner wird im Rahmen der Veranstaltung einen Vortrag zu dem Thema „Die Cum/Cum oder 45-Tage Regelung – Neues BMF-Entwurfsschreiben und Herausforderungen in der Umsetzung“ halten.

Haben Sie Interesse an der Veranstaltung? Senden Sie uns gerne eine E-Mail, wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!



30.09.2016

LABS erhält "2016 Solution Partner des Jahres Deutschland Award" bei den Internationalen Jedox Partner Awards

LABS erhielt am 27. September den „2016 Solution Partner des Jahres Deutschland Award“ auf der alljährlichen Jedox Global Partner Versammlung in Berlin. Hierbei wurde LABS unter einem globalen Bereich der Top Jedox Partner für die herausragende Bereitstellung von vertrauenswürdiger, innovativer und benutzerorientierter BI und Enterprise Planning gebauten Lösungen, welche auf Jedox Technologie basieren, ausgezeichnet. Der Jedox Partner Award ehrt herausragende Leistung und Exzellenz in der Jedox Partner Community. Die Kriterien zum Erhalt des Awards stellen hierbei das Engagement, welches LABS bezüglich der Jedox Marktentwicklung aufgebracht hat, den Fokus den LABS auf die Kundenzufriedenheit legt und den Umsatzwachstum im Vergleich zum Vorjahr, dar.

Lesen Sie hier die ganze Pressemitteilung.



23.09.2016

Neuste Version von labs.STAR unterstützt die elektronischen Übermittlungen von Steuerdaten

Am 08. September 2016 wurde allen Bestandkunden im Rahmen der labs.STAR UserGroup die neuste Version der Steuer- und Ausschüttungssoftware labs.STAR vorgestellt. Nachdem in der letzten Version ein umfangreiches Output Management zur Verfügung steht, stellt die neuste Version 3.5 die ELSTER-Schnittstelle zur Übermittlung der Steuerdaten und ein vollständiges Output Management zur Verfügung.

Aktuell befindet sich die neue Version 4.0 in der Entwicklung. Diese Version deckt alle Anforderungen des Investmentsteuerreformgesetzes ab und auch die 45 Tageregelung wird in dieser Version zur Verfügung gestellt.



02.06.2016

"Daten sind ein Asset" - Ein Interview mit den Geschäftsführern von LABS

In der neuen Ausgabe vom „leitwolf“, dem Kundenmagazin von Lupus alpha Asset Management, sprechen Matthias Biedenkapp und Dr. Thomas Stehlik über Daten – und warum diese als ein Asset zu betrachten sind. Lesen Sie in dem Artikel mit welchen systematischen Lösungen sich diese nachhaltig kapitalisieren lassen und welche Chancen die Digitalisierung in Bezug auf das Datenmanagement mit sich bringt.

Lesen Sie hier den Artikel.



11.05.2016

LABS bei Family Office Forum 2016 in Wiesbaden

Auf dem Family Office Forum von Prestel & Partner in Wiesbaden trafen sich am 26. und 27. April mehr als 160 Vertreter von Family Offices. In Vorträgen, Fallstudien und Podiumsdiskussionen standen Themen wie Private Equity, Immobilien und Alternatives, die Optimierung des operativen Geschäfts und Familien-Themen im Mittelpunkt.

LABS war an beiden Tagen des Forums mit einem Stand vertreten und konnte den Teilnehmern die Software-as-a-Service (SaaS) Hosting-Lösung für Family Offices und mittelständische Vermögensverwalter vorstellen. Die virtuelle Front Office-Lösung umfasst neben einem Data Warehouse auch die webbasierte Reporting-Lösung labs.AssetCockpit und das Portfolio Management-System SimCorp Dimension. Das Zusammenspiel der Systeme ermöglicht es Family Offices, mittelständischen Asset Managern und Vermögensverwaltern, die steigenden regulatorischen Anforderung und ihre eigenen Ansprüche an Reporting, Monitoring und Risk Management zu erfüllen. 

Lesen Sie hier mehr über labs.HOSTING für Family Offices.



04.05.2016

labs.STAR 3.4 – Neueste Version auf UserGroupMeeting vorgestellt

Im April fand das fünfte Anwendertreffen der Steuer- und Ausschüttungsreporting-Lösung labs.STAR von Lupus alpha Business Solutions (LABS) statt. In einer Runde von 26 Anwendern und Experten von LABS wurde zunächst die neueste Version, labs.STAR 3.4, vorgestellt. Anschließend wurden die anstehenden Änderungen im Investmentsteuergesetz und deren Umsetzung diskutiert und in der abschließenden Diskussionsrunde gab es seitens der Anwender die Gelegenheit, Wünsche und Anregungen an die Weiterentwicklung von labs.STAR einzubringen.

Lesen Sie hier mehr über das 5. UserGroupMeeting und labs.STAR 3.4.

Pressemitteilung zum Download.



19.04.2016

Das fünfte labs.STAR UserGroupMeeting steht an

Am 20. April findet zum fünften Mal das UserGroupMeeting (UGM) für labs.STAR-Kunden in unserem Hause statt, bei dem wir dieses Jahr 22 Teilnehmer aus zehn Unternehmen erwarten. Im Rahmen des UGM wird die neueste Version von labs.STAR, die Version 3.4. vorgestellt, welche neue Funktionalitäten, wie beispielsweise ein Output-Management, beinhaltet. Außerdem wird es für die Teilnehmer und die Produktexperten von LABS Gelegenheit geben, sich in lockerer Atmosphäre untereinander auszutauschen und Anregungen für zukünftige Entwicklungen zu sammeln.

Ausführliche Informationen zu der neuesten Version, labs.STAR 3.4., finden Sie in Kürze in unseren News.



29.03.2016

labs.FLOW mit Innovationspreis-IT 2016 ausgezeichnet

Bei der diesjährigen Verleihung des Innovationspreises hat die Fachjury den Workflow-Manager labs.FLOW von Lupus alpha Business Solutions (LABS) mit dem Prädikat BEST OF 2016 ausgezeichnet. Bei der Produktauswahl für die Verleihung des Preises der Initiative Mittelstand lag der Fokus in diesem Jahr auf "erfolgreicher Digitalisierung und innovativer Lösung". labs.FLOW konnte die Jury überzeugen und gehört damit zur Spitzengruppe der besonders innovativen Lösungen, die mittelständische Unternehmen fit für eine erfolgreiche digitale Zukunft machen.



 

23.03.2016

Frohe Ostern!

LABS wünscht Ihnen und Ihrer Familie schöne und entspannte Osterfeiertage!



24.02.2016

Treffen Sie LABS auf der BVI Fund Operations Konferenz und dem Family Office Forum

Im März und April stehen für LABS gleich zwei bedeutende Branchen-Events an: Bei der BVI Fund Operations Konferenz am 08. März in Frankfurt und beim Family Office Forum vom 26. bis 27. April in Wiesbaden ist LABS jeweils mit einem Stand vertreten.

Auf der BVI Fund Operations Konferenz können Sie sich über aktuelle Branchentrends informieren, wie Transaktionsstandards in der Wertpapier- und Fondsbranche, den Einsatz von Standards im Reporting, Digitalisierung im Asset Management und Verwahrstellenthemen. Matthias Biedenkapp, Geschäftsführer von LABS, hält zudem einen Vortrag über die Umsetzung von Solvency II mit dem labs.DWH.

Auf dem Family Office Forum treffen sich mehr als 160 Family Offices. In Vorträgen, Fallstudien und Podiumsdiskussionen werden Themen wie Private Equity, Immobilien und Alternatives, die Optimierung des operativen Geschäfts und Familien-Themen behandelt. LABS stellt auf dem Forum die "Software-as-a-Service"-Lösung labs.HOSTING vor. Family Offices wird damit eine virtuelle Front-Office-Lösung zur Verfügung gestellt, die es ihnen ermöglicht, steigende regulatorische Anforderungen zu erfüllen.

Wir würden uns freuen, Sie auf einer der Veranstaltungen persönlich zu treffen!



26.01.2016

Ampega Investment entscheidet sich für Data Warehouse-Suite von LABS

Ampega Investment hat sich für die labs.DWH-Suite, den Workflow-Manager labs.FLOW und die Umsetzung der regulatorischen Anforderungen im Bereich gemanagter Fonds im Rahmen von Solvency II mit LABS entschieden. Die Gesellschaft setzt bereits seit sechs Jahren auf die Steuer- und Ausschüttungsreporting-Lösung labs.STAR und baut mit der aktuellen Entscheidung die Zusammenarbeit mit LABS weiter aus.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung.



28.12.2015

LABS blickt auf ein arbeitsintensives und erfolgreiches Jahr 2015 zurück

Lupus alpha Business Solutions (LABS), ein spezialisierter Anbieter von Software-Lösungen für Finanzdienstleister, freut sich über ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2015: Im Laufe dieses Jahres haben sich fünf neue Kunden für die Data Warehouse-Lösung labs.DWH und die Business Intelligence (BI)-Reporting-Lösungen labs.AssetCockpit und labs.FundCockpit entschieden. Außerdem konnte der elfte Kunde für die Steuer- und Ausschüttungsreporting-Lösung labs.STAR gewonnen werden, und ein weiteres Family Office nutzt die SimCorp Dimension Front Office-Suite inklusive der Data Warehouse- und Reporting-Lösungen von LABS.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung.



22.12.2015

Frohe Weihnachten!

LABS wünscht Ihnen und Ihrer Familie erholsame Feiertage und einen guten Start in das neue Jahr!



24.11.2015

Broadridge Case Study über Global SWIFT Services bei Lupus alpha

Lupus alpha hat IT frühzeitig als wichtigen Erfolgsfaktor erkannt und treibt seine Innovation kontinuierlich voran. Die Tochtergesellschaft labs hat die Arbeitsprozesse mit Einbindung von neuen SWIFT-Formaten effizient erweitert.

Lesen Sie hier die ganze Case Study.



06.11.2015

labs gewinnt ersten Kunden in Österreich: UNIQA Capital Markets entscheidet sich für labs.DWH

UNIQA Capital Markets GmbH, die Investment-Tochter der UNIQA Insurance Group AG mit Sitz in Wien, hat sich für das Data Warehouse labs.DWH der Lupus alpha Business Solutions (labs) und die Zusatzprodukte labs.FLOW, labs.PORTAL und das labs.FundCockpit entschieden. Damit konnte die labs ihren ersten Kunden in Österreich gewinnen.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung.



03.11.2015

SimCorp veröffentlicht Client-Story über Lupus alpha

Aufbauend auf einem Interview mit Lupus alpha Business Solutions (labs)-Geschäftsführer Matthias Biedenkapp hat SimCorp eine Client-Story über den Einsatz ihrer Software bei Lupus alpha veröffentlicht.

Bereits seit 2004 setzt Lupus alpha die Front-to-Back-Lösung SimCorp Dimension (SCD) mit integriertem Investment Book of Record (IBOR) ein. Die flexible Lösung trägt durch die Bereitstellung akkurater Daten in Echtzeit dazu bei, dass Lupus alpha Kundenanforderungen optimal erfüllen und Investment-Entscheidungen auf fundierter Basis treffen kann.

Seit einem Jahr besteht zwischen labs und SimCorp eine Kooperation im Rahmen derer labs die Software kleinen und mittelständigen Vermögensverwaltern und Family Offices auf Basis einer Hosting-Lösung anbietet.

Lesen Sie hier die Client-Story.



22.10.2015

Wertpapier-Backoffice-Konferenz in Frankfurt

Die von WM-Datenservice veranstaltete Konferenz findet am 23. November 2015 in Frankfurt statt. Neben zahlreichen Fachvorträgen wird Matthias Biedenkapp, Geschäftsführer der labs, einen Vortrag mit dem Titel "Innovative Technologien für das Asset Management" halten. Hier finden Sie die Agenda mit allen Vortragstiteln, sowie das Anmeldeformular.

Wir würden uns freuen, auch Sie bei der Wertpapier-Backoffice-Konferenz in Frankfurt zu sehen!



01.10.2015

Lupus alpha seit 15 Jahren erfolgreich am Markt

Die Muttergesellschaft von Lupus alpha Business Solutions (labs), Lupus alpha Asset Managemnet, hat sich in den 15 Jahren seines Bestehens erfolgreich am deutschen Fondsmarkt etabliert. Mit seiner unabhängigen, partnerschaftlichen Unternehmensstruktur und seiner konsequenten Ausrichtung auf innovative Alpha-Strategien nimmt der Frankfurter Vermögensverwalter eine Sonderstellung im deutschen Asset Management ein. Lupus alpha verwaltet in den Bereichen europäische Small und Mid Caps sowie Alternative Investments ein Vermögen von aktuell 8 Mrd. Euro für institutionelle Kunden. Die Gesellschaft beschäftigt 60 Mitarbeiter im Asset Management und 30 Mitarbeiter bei labs.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung von Lupus alpha.



29.09.2015

FEHO Vermögensverwaltung entscheidet sich für labs–Data Warehouse

Die Frankfurter Vermögensverwaltungsgesellschaft hat sich für das Data Warehouse labs.DWH als zentrale Datenplattform und den ergänzenden Workflow-Manager labs.FLOW von labs entschieden. Grundlagen für die Entscheidung waren die Erzielung eines höheren Automatisierungsgrades und eine Harmonisierung aller Fremddaten, die durch Einführung der Produkte erfüllt werden. Die angebundene Reporting-Plattform labs.FundCockpit ermöglicht dem Unternehmen zudem umfangreiche Reporting-Funktionalitäten mit hochwertiger Darstellung per Online-Dashboard und in anderen Formaten.  



01.09.2015

Reform des Investmentsteuergesetzes - Ausgang bleibt spannend

Am 1. September 2015 läuft die Frist zur Stellungnahme der Branchenverbände zum Entwurf des neuen Investmentsteuerreformgesetzes (InvStRefG) ab. Dieses könnte noch dieses Jahr auf den Weg gebracht werden und Auswirkungen für die labs.STAR-Kunden der Lupus alpha Business Solutions (labs) haben.

Eine entscheidende Änderung des Gesetzes sieht die Abkehr des jahrelang konsequent bei der steuerlichen Behandlung von Fonds durchgesetzten „Transparenz-Prinzips" vor, welches als Vorreiter im Europäischen Raum gilt. An seine Stelle soll die Besteuerung auf Fondsebene treten. „Dieser grundsätzlich andere Ansatz könnte bei entsprechend konsequenter Umsetzung ebenfalls Vorreitercharakter haben", sagt Michael Hahnisch, Steuerexperte bei labs. „Zum aktuellen Zeitpunkt bleibt jedoch die Frage offen, warum keine ganzheitliche Umsetzung des neuen Konzepts erfolgt", so Hahnisch weiter. Zukünftig vorgesehen ist eine Unterscheidung in „intransparente" Publikumsfonds und weiterhin „semitransparente" Spezialfonds. Durch den neuen Gesetzesentwurf sollten Steuergestaltungsmöglichkeiten unterbunden werden, jedoch ist fraglich ob dieses Konzept nicht eben dazu neue Möglichkeiten bietet.

Die labs bleibt gemeinsam mit ihren Partnern und Kunden weiterhin an dem Thema dran, um bei tatsächlichen Gesetzesänderungen zeitnah reagieren und labs.STAR auf neue Anforderungen umstellen zu können.

Haben Sie Fragen zu dem Thema? Rufen Sie uns gerne an.



14.08.2015

Riedel Holding implementiert Hosting-Lösung von labs

Das Single-Family-Office mit Sitz in Nürnberg hat sich für die Nutzung der innovativen Hosting-Lösung labs.HOSTING von Lupus alpha Business Solutions (labs) entschieden. Die Riedel Holding wird die Lösung zukünftig als Buchungs- und  Reporting-Plattform einsetzen und darüber auf SimCorp Dimension, das Data Warehouse labs.DWH und die Dashboard-Lösung labs.FundCockpit zugreifen.

Lesen Sie hier die ganze Pressemitteilung.



04.08.2015

Dr. Thomas Stehlik neuer Geschäftsführer bei Lupus alpha Business Solutions

Die Lupus alpha Business Solutions GmbH (labs) hat ihre Geschäftsführung zum 1. August 2015 ausgebaut. Dr. Thomas Stehlik (44), der bereits 2004 bis 2006 Lupus alpha bei strategischen und konzeptionellen Fragen unterstützte und einen  wertvollen Beitrag zum Aufbau der Unternehmensstruktur leistete, verstärkt ab sofort die Geschäftsführung der labs. In dieser Funktion wird Dr. Stehlik für die Geschäfts- und Organisationsentwicklung sowie den Bereich Finance & Regulatory Services verantwortlich sein.

Lesen Sie hier die ganze Pressemitteilung.



09.07.2015

labs stellt neuen Workflowmanager labs.FLOW vor

Auf der TDWI Konferenz vom 22. – 24. Juni in München konnten sich die Konferenzteilnehmer über die neuesten Trends und Entwicklungen im Bereich Business Intelligence und Data Warehousing informieren. Lupus alpha Business Solutions (labs) war mit einem Informationsstand vertreten und präsentierte einen Fachvortrag zum Thema „Data Warehouse im Asset Management“. Mit dem Vortrag stellte die labs vor einem großen Publikum ihre neueste Produktentwicklung vor, den Workflowmanager labs.FLOW.

labs.FLOW hat seinen Ursprung im ehemaligen ETL-Manager. Als Ergänzungsprodukt zum Data Warehouse von labs, dem labs.DWH, dient er der Transformation von Daten aus vielgestaltigen Quellen in das labs.DWH.

Ob Business-User oder Entwickler – mit dem flexiblen Workflowmanager können sehr einfach komplexe ETL-Prozesse abgebildet und zeitgesteuert ausgeführt werden. Das Produkt kommt für die Belade- und Transformationsprozesse in Verbindung mit dem labs.DWH zum Einsatz, die neue Produktlösung kann jedoch auch losgelöst vom labs.DWH einsetzt werden.

Factsheet labs.FLOW



29.06.2015

Warburg Invest setzt auf Lösungen von labs

Die Warburg Invest Luxemburg hat sich im Rahmen eines groß angelegten Projektes zur organisationsübergreifenden systemtechnischen Umstrukturierung des Fondsgeschäftes für das Data Warehouse labs.DWH und die Reporting-Lösung labs.FundCockpit der Lupus alpha Business Solutions GmbH (labs) entschieden. Damit wird die zuvor eingeführte Vermögensverwaltungs-Software SimCorp Dimension (SCD) weiter optimiert und die Servicequalität für Anleger erhöht.

Lesen Sie hier die ganze Pressemitteilung.



18.06.2015

labs auf TDWI Konferenz 2015

Auf der TDWI Konferenz in München vom 22. bis 24. Juni ist die Lupus alpha Business Solutions (labs) zum ersten Mal vertreten. Unsere Experten Bastian Heinrich, Adrian Schestakoff und Matthias Biedenkapp stehen Ihnen gerne für Gespräche zu den Themen Data Warehouse, Self-Service BI und Hosting Solutions zur Verfügung. Wir freuen uns auf interessante Gespräche und Ihren Besuch an unserem Stand mit der Nummer 54!

Alle Infos zur Veranstaltung finden Sie hier.



10.06.2015

Neue labs.STAR-Version jetzt verfügbar

labs.STAR 3.3. ist jetzt mit neuen Funktionalitäten für unsere Kunden verfügbar. Mit Version 3.3 wurde die Analysefunktionalität für den Anwender weiter ausgebaut: Die neue Funktionalität zur Anzeige von Hierarchien innerhalb einer Berechnungsvorlage ermöglicht es dem Anwender die Abhängigkeiten von Feldern bis hinunter auf Kontenebene strukturiert anzeigen zu lassen. Somit wird die Anpassung und Erweiterung bestehender Berechnungsmodelle transparenter, nachvollziehbarer und letztendlich einfacher.

Zur weiteren Unterstützung der Anwender wurde die Hilfefunktion umfangreich erweitert und ist jetzt auch kontextsensitiv verfügbar. Der Anwender kann jederzeit weiterführende Informationen bezüglich der von ihm gerade verwendeten Programmfunktionen abrufen. Die Suche in der Dokumentation wird damit überflüssig. 

Das Produktteam der labs arbeitet eng mit den Anwendern der Software zusammen, um labs.STAR auch weiterhin kontinuierlich zu optimieren. 

Möchten Sie mehr über labs.STAR erfahren? Rufen Sie uns gerne an oder senden Sie eine Email, um einen persönlichen Termin zu vereinbaren.



11.05.2015

labs baut in den ersten fünf Monaten deutlich aus

Seit Jahresbeginn hat die Lupus alpha Business Solutions (labs) bereits sieben Mitarbeiter/innen eingestellt. Diese verstärken verschiedene Bereiche des Unternehmens, darunter der Customer Service, das Product Consulting und das Reporting-Team. Mit langjährigen Erfahrungen, unter anderem in den Bereichen SimCorp Dimension (SCD) und Data Warehousing, leisten die neuen  Mitarbeiter/innen ihren Beitrag zum Erfolg des Unternehmens.

Die labs setzt mit diesen und weiteren geplanten Personalerweiterungen ihren Expansionskurs fort. Aktuell werden Softwareentwickler (w/m) gesucht. Für weitere Informationen zu offenen Stellen besuchen Sie unsere Karriere-Seite.



14.04.2015

labs ist neues Mitglied des TDWI

Der TDWI Germany e.V. (The Data Warehousing Institute) hat sich in den vergangenen Jahren zur zentralen Community für Business Intelligence (BI) und Data Warehousing (DW) entwickelt. Mit 16 Standorten in Deutschland, der Schweiz und Österreich ist der TDWI Taktgeber im Bereich BI und DW.

Die labs bringt sich mit der neuen Mitgliedschaft in ein sehr aktives Netzwerk ein. Im letzten Jahr fanden über 40 informelle Roundtable-Treffen des TDWI an verschiedenen Standorten statt. Für unsere Kunden bieten wir somit einen Zugang zu einem sehr interessanten und umfangreichen BI- und DW-Netzwerk.

Bei der TDWI Konferenz 2015 in München, die vom 22. bis 24. Juni stattfindet, wird die labs erstmalig mit einem Stand vertreten sein. Mit einem Besuch an unserem Stand haben Interessierte die Möglichkeit, sich mit Experten über die Themen Business Intelligence, Big Data und Data Warehousing auszutauschen und sich über unsere Lösungen in dem Bereich zu informieren. Der Geschäftsführer der  labs, Matthias Biedenkapp, wird außerdem eine aktuelle Case Study im Rahmen eines Fachvortrages auf der Konferenz vorstellen.

Weitere Informationen über den Verein und die TDWI Konferenz 2015 finden Sie unter http://www.tdwi.eu/tdwi-germany-ev.



08.04.2015

labs Hosting Solution erhält INNOVATIONSPREIS-IT 2015

Die labs Hosting Solution wird 2015 mit dem INNOVATIONSPREIS-IT der Initiative Mittelstand ausgezeichnet, welcher seit 12 Jahren Firmen mit innovativen IT-Lösungen und hohem Nutzwert für den Mittelstand prämiert. In der Kategorie „Finance“ konnte die Lösung der labs, die auf dem Prinzip „Software-as-a-Service“ basiert, die Experten-Jury überzeugen und erhält das Prädikat „Best of 2015“.

Bereits 2013 erhielt die Steuer- und Ausschüttungsreporting-Lösung labs.STAR eine Auszeichnung in dieser Kategorie. Der Schirmherr des diesjährigen INNOVATIONSPREIS-IT ist die Microsoft Deutschland GmbH.

Innovationspreis IT 2015



30.03.2015

State Street Bank entscheidet sich für labs.STAR

Die State Street Bank GmbH mit Sitz in München hat sich für die Einführung der Steuer- und Ausschüttungsreporting-Lösung labs.STAR der Lupus alpha Business Solutions GmbH entschieden.

Lesen Sie hier die ganze Pressemitteilung.



17.02.2015

4. UserGroupMeeting für labs.STAR-Kunden

Am 26. März 2015 findet bereits zum vierten mal das UserGroupMeeting labs.STAR (UGM) statt, ein Anwendertreffen für die Kunden unserer Steuer- und Ausschüttungsreporting-Lösung. Die vergangenen UGM's fanden bereits großen Anklang bei den Anwendern der Software, da sie sich aus erster Hand über neue Funktionalitäten informieren und einen entscheidenden Beitrag zur Roadmap von labs.STAR leisten konnten.

Beim 4. UGM legen wir den Fokus auf die Vorstellung der neuen Version - labs.STAR 3.3. Der Austausch der Anwender untereinander und das Sammeln von Anregungen für die Roadmap 2015 sind dabei feste Bestandteile der Veranstaltung.

In den vergangenen Jahren ist der Kundenstamm der labs stark gewachsen - mittlerweile setzen neun Kunden labs.STAR ein und ein weiterer Kunde befindet sich in der Implementierungsphase. Mit der Einstellung des Steuerspezialisten Michael Hahnisch als Produkt-Manager für labs.STAR und dank der tiefgreifenden Erfahrungen unseres Entwickler-Teams sind wir zuversichtlich, die Software weiter optimierien und unseren Erfolg langfristig sichern zu können.



News-Archiv 2014